Heinz “Koko” Kokoschansky - Aufdeckungsjournalist

A negativ - Wenn das Blut versiegt

Kokoschanskys Paragraf 301

Innerhalb von Sekunden wird das Leben des Journalisten Kokoschansky über den Haufen geworfen. Sein Sohn baut einen fürchterlichen Fahrradunfall und verletzt sich schwer. Er benötigt dringend Bluttransfusionen. Doch er gehört zu jenen drei Prozent mit der seltenen Blutgruppe A negativ. Die vorhandenen Blutkonserven reichen nicht aus. Zumindest versucht man es so Kokoschansky weiszumachen.
Da erhält der Journalist ein unmoralisches Angebot. Lehnt er ab, bedeutet es das Todesurteil für seinen Jungen. Nimmt er an, bleibt sein Sohn am Leben, doch der Preis ist extrem hoch.
Kokoschansky gerät in die Fänge der Blutmafia, die in enger Kooperation mit der Pharmaindustrie steht. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, während sein Junge ums Überleben kämpft.

 

Verlag Federfrei, Marchtrenk 2018
978-3-99074-025-5
   
Letzte Aktualisierung:
08.11.2018