Heinz “Koko” Kokoschansky - Aufdeckungsjournalist

Dunkle Schatten

Dunkle Schatten

Der Journalist Heinz Kokoschansky wird zufällig Zeuge, als der inhaftierte Wiener Unterweltboss Saller während eines Spitalsaufenthalts flieht. Doch dessen wieder gewonnene Freiheit macht den ehemaligen Wirtschaftsminister und seine politischen Freunde aus seiner aktiven Zeit, besonders in Kärnten, sehr nervös.

 

Plötzlich tauchen in einem Wiener Nobelviertel Leichenteile einer Prostituierten auf, die während einer Sexparty in der Villa eines arabischen Geschäftspartners von Midas zu Tode kam.

 

Kokoschansky beginnt zu recherchieren, doch nicht jeder ist an der Aufklärung der Verbrechen interessiert. Als Dreh- und Angelpunkt für Wirtschaftskriminalität und Geldwäsche im großen Stil erweist sich eine Kärntner Bank,

 

Schließlich führen die Spuren bis nach Montenegro und zur ‚Ndrangheta, der kalabrischen Mafia. Für Midas und seine Komplizen, die wahren Moralmörder in Österreich, wird es sehr eng. Auch Kokoschansky gerät in schwere Bedrängnis…

Verlag Federfrei 2012
ISBN 978-3-902784-18-6
   
Letzte Aktualisierung:
28.06.2015